Transforming Cities 4/2017
Check-in für Oberflächenwasser von Verkehrsflächen

gwf Praxiswissen. Herausforderung Regenwasser. 2017
Niederschlagswasserbilanz, Verkehrsflächen mit berechenbarer Verdunstungsrate:
Doppelt so viel ist noch zu wenig

Moderne Gebäudetechnik 11/2017
Wie erfüllen kommunale und private Verkehrsbetriebe das WHG 2009?

gwf-Wasser-Abwasser 11/2017
Betriebshöfe mit vorbildlichem Regenwasserkonzept

Transforming Cities 4/2017
Check-in für Oberflächenwasser von Verkehrsflächen

forderung Regenwasser. 2017

Niederschlagswasserbilanz, Verkehrsflächen mit berechenbarer Verdunstungsrate: Doppelt so viel ist noch zu wenig

Der Entwurf des Arbeitsblattes DWA-A 102/BWK-A 3 „Grundsätze zur Bewirtschaftung und Behandlung von Regenwetterabflüssen zur Einleitung in Oberflächengewässer“ vom Oktober 2016 rückt den lokalen Wasserhaushalt und die Niederschlagsbilanz in den Fokus der Siedlungsentwässerung. In vielen Fällen wird der Verdunstungsanteil neu erschlossener Flächen mehr als doppelt so hoch sein müssen, als bisher üblich. Bei künftigen Planungsvorgaben spielen daher wasserdurchlässige Pflasterflächen mit deutlich erhöhter Verdunstungsleistung eine zentrale Rolle.

Weiterlesen

Moderne Gebäudetechnik 11/2017
Wie erfüllen kommunale und private Verkehrsbetriebe das WHG 2009?

Gemeinden, Landkreise und Bundesländer unterhalten Betriebshöfe mit Fuhrparks und Werkstätten. Regenwasserbewirtschaftung in Verbindung mit Waschwasseraufbereitung ist für die meisten dieser Einrichtungen selbstverständlich – auch bei privaten sowie kommunalen Verkehrsbetrieben mit Bussen und Bahnen. Im nachfolgenden Beitrag werden die Betriebswerkstatt der Hohenzollerischen Landesbahn in Immendingen und des Regensburger Kommunalen Fahrzeugparks vorgestellt.

Weiterlesen

gwf-Wasser-Abwasser 11/2017
Betriebshöfe mit vorbildlichem Regenwasserkonzept

Nach Einführung der technischen Regel DWA-A 102 wird bei der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung neben der Entwässerungssicherheit (Quantitätsaspekt) und der Behandlung des Regenabflusses (Qualitätsaspekt) vor allem die lokale Wasserbilanz eine zentrale Rolle spielen. Das erfordert eine hohe Verdunstungsrate und wird nur mit Hilfe begrünter Dächer gelingen.

Weiterlesen

 

Ernst & Sohn Special 2017: Regenwassermanagement
Niederschlagsableitung, Regenwassernutzung und Retention

Ernst & Sohn Special 2017: Regenwassermanagement
Niederschlagswasserbilanz, Verkehrsflächen mit berechenbarer Verdunstungsrate

Technik im Bau (tab) 5/2017
Umsetzung des WHG 2009. Regenwasserbewirtschaftung in Betriebshöfen. Teil 2

HLH 2/2017
Wie erfüllen kommunale Eigenbetriebe und Landesbehörden das WHG 2009? Betriebshöfe – jeder bewirtschaftet Regenwasser auf seine Art. Teil 1

SBZ Monteur 4/2017
Aufgepasst bei Auftragsänderungen

IKZ-Fachplaner Januar 2017
Starkregen in Deutschland
Siedlungsentwässerung und Haustechnik stellen sich auf Extremwetter ein

bi Umweltbau 1/2017
BIRCO Fachforum 2016 in München. Aktuelle Erkenntnisse zum Umgang mit Regenwasser

Technische Sicherheit 11/12-2016
Regenwasserbehandlung bei sehr großen Liegenschaften

Spektrum Gebäudetechnik 3/2016
Ein Beitrag für das Stadtklima: Mehr Solarstrom durch Regenwassernutzung

IKZ Fachplaner, 1. Supplement Gebäudekühlung 2016
Naturnahe Prozesse sparen bis zu 90 % elektrische Energie
Beschattung und Kühlung von halböffentlichen und öffentlichen Gebäuden mit Verwendung von Regenwasser

Wasserwirtschaft Wassertechnik 11-12/2016
Siedlungswasserwirtschaft bei Extremwetter überfordert?

3 R 09/2016
Niederschlagsableitung, Regenwassernutzung und Retention

Technische Sicherheit Juli/August 2016
Betriebshöfe – jeder bewirtschaftet Regenwasser auf seine Art

Spektrum Gebäudetechnik 3/2016
Ein Beitrag für das Stadtklima: Mehr Solarstrom durch Regenwassernutzung

UmweltMagazin 4/5-2016
Substratfilter reinigt Niederschlagswasser von Verkehrsflächen in drei Stufen. Industriebetrieb darf belastetes Oberflächenwasser versickern

Moderne Gebäudetechnik 4/2016
Abflussbeiwerte und Niederschlagsgebühren

Wohnung + Gesundheit 3/2016
Erfolgreiche Regenwassernutzung

bi UmweltBau 3/2016
Rigolentunnel für Industrie und Gewerbe als Flächen sparende Regenwasserbewirtschaftung. Unterirdische Versickerung mit statischer Versicherung

Kanal- und Rohrleitungsbau 1/2016
Alles fließt: Betonwerk in Nottuln nutzt Regenwasser

wwt-Interview mit Markus Böll, Pressesprecher der Mall GmbH
Wird dezentrale Regenwasserbewirtschaftung in der Praxis konsequent umgesetzt?

gwf-Wasser-Abwasser 11/2015
Regenwassernutzung in Deutschland:
Kankyo News aus Tokio berichtet über fbr

BundesBauBlatt 11/2015
Regenwasser vor Ort bewirtschaften

TGA Fachplaner 11/2015
Mit Profis am Werk bringt Regen Segen

fbr wasserspiegel 3/15
Geklärt: Regenabfluss von Verkehrsflächen

DGGL-Jahrbuch 2015
Regenwassermanagement – eine Verknüpfung von Natur und Technik

Informationsbroschüre für die Stadt Bad Säckingen,
Bauamt + Stabsstelle Energie und Umwelt 6/2015
Regenwasser aktuell. Private, gewerbliche und
öffentliche Bewirtschaftung von Niederschlagswasser.

Metalljournal 02/2015
Regenabflüsse vom Metalldach

industrieBAU 4/2015
Regenwasser als Ressource

Der Facility Manager 9/2015
Regenwasser-Wartung

Moderne Gebäudetechnik 7-8/2015
Effiziente Hauswasserwerke

HLH 1/2015
Run auf Regenwasser in der Industrie

wasserwirtschaft wassertechnik 5/2015
Gewässereinleitung nach Regenwasserbehandlung

gwf Wasser Abwasser 6/2015
Regenwassermanagement – eine Verknüpfung von Natur und Technik

Aus der Reihe Ökologie aktuell
Ratgeber Regenwasser, 5. Auflage, 2014

Wartung von Regenwassernutzungsanlagen
12 Jahre erfolgreicher Betrieb Dank regelmäßiger Wartung

Sanitärjournal Ausgabe Oktober 2014
Aufgepasst! - Stand der Technik bei Regenwassernutzungsanlagen

Garten + Landschaft Ausgabe September 2014
Flächen befestigen, nicht versiegeln

TASPO GaLaBauReport Ausgabe 36/2014
Wasser sparen darf nicht teuer werden

Umwelttechnik/Schweiz Ausgabe 6-7/2014
Anwendungsbericht Oberflächenwasser-Reinigung

Neue Landschaft Ausgabe 5/2014
Instandhaltung von Regenwasseranlagen


Von Anfang 2008 bis Ende 2013 sind von uns zu diesem Thema fast 300 Publikationen in mehr als 60 verschiedenen Fachzeitschriften erschienen.


Nachfolgend Bücher, die bis auf wenige Exemplare vergriffen sind:

Mall-Verlag, DS-Pfohren, Online-Version Juli 2017 auf www.mall.info
Regenwassernutzung von A – Z
Ein Anwenderhandbuch für Planer, Handwerker und Bauherren.
Schwerpunkt Sanitär- und Speichertechnik.


Wilo-Brain, Dortmund, 2001
Das Handbuch der Regenwassertechnik, was Profis wissen
Grundlagen, Praxis, Arbeitsmaterialien für Planung und Auslegung.
Perspektiven international, Projektbeispiele aus aller Welt.


Ökobuch Verlag, Staufen, 1996
Regenwasser in der Architektur, Ökologische Konzepte
Ein Fachbuch der Regenwasserbewirtschaftung. Gründach, Versickerung, Regenwassernutzung.
Regeln der Technik; Dokumentation ausgeführter Beispiele mit Angaben zu den Kosten.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok